Schützenhaus ist ab sofort geschlossen

Aufgrund der Corona Pandemie ist das Schützenhaus ab sofort bis mindestens 30. März geschlossen. Die Mitgliederversammlung und das Osterschießen entfallen. Alle Rundenwettkämpfe sind beendet, die Meisterschaften im Sportschießen entfallen.

Wir bitten um Beachtung und bleibt gesund!

Infos Veranstaltungsverbot

:neu: Die Termine des Jahres sind aktualisiert und können heruntergeladen werden: Terminkalender 2020



Sassanfahrt siegt ungeschlagen am letzten Wettkampftag und wird Ligameister


Am 08.03.2020 trafen sich alle acht Luftgewehrmannschafter der Bayernliga Nord/Ost in Kastl zum Abschlusswettkampf der Saison.
Sassanfahrt überzeugte mit zwei Siegen und verteidigte seine Tabellenführung. Damit fährt Sassanfahrt zusammen mit  den Luftgewehrschützen aus Bad Berneck am 04.04.2020 zum Aufstiegswettkampf zur 2. Bundesliga nach München.

Sassanfahrt zeigte gegenüber Fuchsmühl ein beeindruckendes Schießen. Bereits nach den ersten Serien gingen vier Sassanfahrt in Führung. Nach der zweiten Serie konnte auch Christian Holland den Vorsprungs seiner Gegnerin wieder aufholen. Am Ende siegte Sassanfahrt mit 4:1 gegen Fuchsmühl. Auf Position 1 und 2 erreichten Sebastian Drawert und Lena Friedel jeweils 395 Ringe. Auch Stephanie Friedel (389) und Julia Lochau (381) konnten überzeugen und holten sich die Punkte. Nur Christian Holland fiel in der dritten und vierten Serie ab und musste sich geschlagen geben.

Bad Berneck besiegte am Vormittag Ludwigsstadt mit 3:2 und lag nun mit drei Einzelringen hinter Sassanfahrt. Die Nachmittagswettkämpfe werden die Entscheidung bringen.

Sassanfahrt hatte den ersten Nachmittagswettkampf und tat sich gegen Neumühle schwer. Neumühle hatte am Vormittag bereits Luckenpaint mit 5:0 besiegt.
Patrick Kurz von Neumühle schoß schnell und legte 393 Ringe vor. Durchaus eine machbare Aufgabe für Sebastian. Nach 98; 99; 99 hatte er einen guten Vorsprung mit drei Ringen gegenüber Patrick Kurz.
Nun wurde es spannend. Patrick schoß mit 100 Ringen aus und Sebastian erreichte 97. Somit gab es ein Stechschießen gegen Neumühle.
Lena Friedel holte mit 389 Ringen ihren Punkt gegen Kevin Knott mit 385.
Bei Stephanie ging die zweite Serie daneben. Sie musste ihren Punkt an Andreas Kurz abgeben. Ebenso ging es Christian Holland, bei dem die dritte Serie nicht gelingen wollte.
Auch er musste seinen Punkt abgeben. Dafür lief es bei Julia besser. Sie schoss mit hervorragenden 99 Ringen aus und holte sich den Punkt.
Damit stand es 2:2. Das Stechschießen wird den Sieg oder die Niederlage bringen. Aber Sebastian blieb konzentriert und siegte mit 10 : 9.

Dieser Sieg reichte Sassanfahrt für die vorzeitige  Meisterschaft, da nun sechs Einzelpunkte Vorsprung auf Bad Berneck erreicht wurden. Auch bei einem 5:0 Sieg kann Bad Berneck nicht mehr auf Platz 1 vorrücken.
Aber es kam anders. Bad Berneck war durch Ersatzschützen nicht in der Bestbesetzung und verlor gegen Holzhammer, die sich alle Mühe gaben, mit 1:4 deutlich.

Absteigen werden Fuchsmühl und Luckenpaint.

Auch in der Einzelwertung konnte sich Sebastian mit einem Saisondurchschnitt von 392,64 Ringe an die Spitze schießen. Lena Friedel kam auf den 2. Platz mit 391,00 Durchschnittsringen.

Hier die Abschlusstabelle:
Bild "Inhalt:Bayernliga_20_Abschlusstabelle.JPG"

alle Ergebnisse




Bayernliga 6. Wettkampftag 2019/20: Sassanfahrt siegt zweimal souverän


Am Vormittag siegt Sassanfahrt souverän mit 4:1 gegen die erste Mannschaft von Ludwigsstadt. Annika Welsch legte mit 99 vor und schoß zügig weiter. Sebastian parierte mit zweimal 99 gefolgt von 98 und wieder 99; gesamt starke 395. Annika verschlechtete sich von Serie zu Serie 99, 96, 97, 94  und kam gesamt auf 386 Ringe. Auch Lena Friedel ließ Steve Hofmann keine Chance. Sie schoß konstante 97er Serien und beendete ihren Wettkampf sogar noch mit einer 100-er Serie. Gesamtergebnis 391. Steve Hofmann musste sich mit gesamt 383 zufrieden geben. Stephanie Friedel konnte ihren Punkt nicht holen und musste sich Christoph Methfessel mit 380 zu 383 geschlagen geben. Christian Holland und Julia Lochau konnten ihre Wettkämpfe mit 383 und 381 souverän mit mindestens 10 Ringen Vorsprung gewinnen.

Im zweiten Vormittagswettkampf gingen die Holzhammer Schützen mit ihren ersten Serien bis auf Magdalena Kellner gegen Luckenpaint in Führung. Überragend war Markus Ulrich mit zwei 100er Anfangsserien. Nur Patricia Moser von Luckenpaint konnte den routinierten Ferdinand Stipberger nach der dritten Serie einen Vorsprung von einem Ring abringen und baut diesen in ihrer letzten Serie auf zweie Ringe aus. Holzhammer war auf den Positionen 2 bis 5 sehr starkt und gewinnt  mit 4:1.

Nach der Mittagspause standen sich Luckenpaint und Ludwigsstadt gegenüber. Beide Mannschaften mussten früh bereits eine 4:1 Niederlage hinnehmen. Für Luckenpaint ging es um viel, da sie auf dem letzten Platz stehen. Ein Sieg würde die Platzierung auf jeden Fall verbessern. Beide Mannschaften kämpften. Patricia war nicht zu bremsen. Sie begann mit 100 Ringen. Annika mit 97. Auf den anderen Positionen waren die Serien mal besser mal schlechter. Nach den zweiten Serien ging Luckenpaint in Führung und baute sie aus. Der Wettkampf  endete mit 3:2 für Luckenpaint, die sich damit vom letzten Platz auf den drittletzen vorschoben.

Im letzten Wettkampf bot Holzhammer noch mal alles auf. Nach zwei Serien stand es zwischen Lena und Julian unentschieden. Stephanie hatte sich nach der zweiten Serie einen guten Vorsprung von 197 Ringen gegenüber 194 Ringen von Markus Ulrich erarbeitet. Doch dann kam der Durchhänger: 93 Ringe bei Stephanie. Markus 96 Ringe. Der Vorsprung schmolz auf null zusammen. Markus nutzte die Chance und bezwang Stephie mit 387 zu 386. Ihre Schwester Lena zeigte in der dritten Serie 98 Ringe und holte 3 Ringe Vorsprung heraus, den sie in der letzten Serie auch brauchte, denn Julian holte mit 98 auf. Endstand 389 zu 388 für Lena. Etwas besser erging es Christian und Julia, die sich mit zwei und drei Ringen gegen ihre Gegner durchsetzen konnten. Beachtenswert sind die konstanten Serien von Julia mit 96; 97; 97; 95 und dem guten Endstand von 385.
Sebastian ließ sich hingegen Zeit und schoß in Ruhe seinen Wettkampf. Ferdinand ist ein alt bekannter Gegner, der es sportlich schon sehr weit gebracht hat. Bereits in den ersten beiden Serien holte Sebastian jeweils zwei Punkte heraus trotz guter Vorgaben von 97 und 98 von Ferdinand. In der dritten Serie schwächelte Ferdinand. Bastian blieb stark bei 98 bis zum Schluss. Am Ende lag er 7 Ringe vor Ferdinand: 395 zu 388.
Der Wettkampf endete  4:1 für Sassanfahrt.

Damit verteidigte Sassanfahrt seine Führung und konnte diese sogar noch um einen Einzelpunkt gegenüber Bad Berneck ausbauen.

Wir freuen uns auf das Saisonfinale am 08.03.2020 in Kastl. Nach dem Stand der Tabelle ist für Sassanfahrt die Fahrt nach München zum Aufstiegswettkampf in die 2. Bundesliga am 04.04.2020 zum Greifen nahe.

Nachfolgend die offizielle Tabelle

Bild "Inhalt:Tabelle_02_20.JPG"

Bild "Inhalt:DSC_0007.jpg"



Bayernliga 5. Wettkampftag 2019/20 in Bad Berneck: Trotz Niederlage Tabellenführer


Sassanfahrt konnte am heutigen Wettkampftag seine Tabellenplatzierung ausbauen und steht nun mit einem Einzelpunkt Unterschied auf Tabellenplatz 1 der Bayernliga Nord/Ost.

Bereits am Vormittag überzeugte Sassanfahrt gegen Luckenpaint mit 4:1. Lena Friedel schoß heute auf Position 1 und musste sich Patricia Moser mit 386 zu 394 geschlagen geben.
Sebastian Drawert konnte hingegen seine Bestleistung abrufen und kam auf 395 Ringe. Dagegen hatte Katrin Schindler von Luckenpaint mit ihren 373 keine Chance.
Auch Stephanie Friedel holte den Einzelpunkt mit 388 zu 376 von Vera Träger. Christian Holland konnte mit seinen 384 gegen Benedict Pfeiffer mit 376 ebenso überzeugen.
Auch bei Julia Lochau lief es früh super. Sie errang 383. Andrea Dummer kam nur auf 372.

Am Nachmittag lief es für Sassanfahrt nicht mehr so gut. Sie mussten sich gegen Neubau nun auch im Rückkampf geschlagen geben. Das Pech traf Lena Friedel im Stechschießen. Dort errang sie nur eine 8. Ihre Gegnerin traf mit einer 10. Auch Sebastian hatte am Nachmittag zu kämpfen. Eine 8 ließ sich nicht vermeiden. Er holte aber den Einzelpunkt mit 390 zu 382 gegen Jochen Witzgall.
Auch Stephanie holte ihren Einzelpunkt gegen Dagmar Witzgall mit 385 zu 382. Sehr eng lief es in den Paarungen 4 und 5. Die Hochrechnungen sprangen immer hin und her.
Zum Schluss musste sich Christian Holland mit 377 zu 379 Kristina Hagen geschlagen geben.
Ebenfalls vom Pech verfolgt wurde Julia am Nachmittag. Die erste und die letzte Serie wollten ihr nicht gelingen. Das nutzte Laura Wachter aus und besiegte Julia mit 373 zu 366.

Trotz der nachmittägigen Niederlage konnte Sassanfahrt von Tabellenplatz 2 auf Tabellenplatz 1 vorrücken.
Eng gefolgte von Bad Berneck, die heute zwei Siege auf heimatlichen Boden einfahren konnten.

Überrascht hat Fuchsmühl, die heute zwei Siege erringen konnten und sogar den bisherigen Tabellenführer Holzhammer besiegten.

Nachfolgend die inoffizielle Tabelle, da bis Redationsschluss noch keine offizielles Ergebnis vorlag:

Bild "Inhalt:Tabelle_1_2020.JPG"





Erfolgreiche Teilnahme mit Bestplatzierungen


DIe Kgl. priv. FSG Anlauterthal Titting feiert ihr 150jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass wurde ein Preisschießen vom 24.11.2019 bis 11.01.2020 durchgeführt, an dem auch vier Schützen aus unserem Verein teilnahmen.

Es wurden verschiedene Disziplinen ausgeschossen. Insgesamt nahmen fast 900 Schützen an dem Wettkampf teil.

Unsere Schützen waren sehr erfolgreich beim 10 Schuss Luftgewehrschießen auf die Meisterscheibe. In diesem Wettkampf wurden Frauen und Männer zusammen gewertet.
Es gab zwei erste Plätze. Einer davon ging an unseren Schützen Sebastian Drawert mit 106,1 Ringen. Ein absolute Topleistung.

Zwei hervorragende zweite Plätze erkämpfte sich Juila Lochau mit einem 8,5 Teilen auf die Luftgewehr Festscheibe und die Punktscheibe. Einen vierten Platz mit dem 4,1 Teiler auf die Glücksscheibe.

Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern und wüschen eine schöne Feier zur Preisverleihung am 10. Mai 2020 in Titting.


Weiter Ergebnisse sind in den Ergebnislisten zu finden.




Bayernliga 4. Wettkampftag 2019/20 in Holzhammer


Am heutigen 4. Wettkampftag der Bayernliga Nord -Ost kann Sassanfahrt zwei klare Siege vorweisen. Damit klettern die Sassanfahrter Luftgewehrstützen auf Tabellenplatz 2.
Leider steckt in der offiziellen Tabelle auf der RWK-Seite ein Fehler und Sassanfahrt wird dort als Tabellenführer gezeigt: RWK Shooting

HIer die inoffizielle Tabelle, die von Sassanfahrt geführt wird, und den exakten Punktestand nach dem 4. Wettkampftag zeigt:

Bild "Inhalt:Tabelle_1219.JPG"

Alle fünf Sassanfarter Schützen und Schützinnen konnten heute mindestens eine Einzelpunkt holen. Die Beste von Sassanfahrt war Lena Friedel mit 395 vormittags und 391 Ringen am Nachmittag. Sie sichert sich damit für den fünften Wettkampftag die Position 1. Bei Sebastian Drawert lief es heute nicht sogut. Am Vormittag musste er sich mit 390 zufrieden geben. Seine Gegnerin Sabrina Bär hatte heute einen Höhenflug und holte 396 Ringe am Vormittag und sogar 398 am Nachmittag.
Freuen konnten sich auch Stepfanie Friedel, Julia Lochau und Christian Holland über ihre Siege gegen den bisherigen Tabellenersten Bad Berneck am Vormittag.
Sassanfahrt siegte mit 4:1. Ein Schock für den Bad Bernecker Trainer Peter Baldauf. Doch es sollte noch schlimmer kommen.

Sassanfahrt konnte auch am Nachmittag überzeugen. Diesmal holte Sebastian Drawert 389 Ringe und konnte damit klar gegen Ferdinand Stipberger, der nur auf 375 kam, siegen. Lena Friedel besiegte Julian Kemptner mit 391 zu 388. Stephanie und Julia mussten am Nachmittag ihre Punkte ihren Gegner überlassen. Christian Holland hingegen ließ seiner Gegnerin Leonie Siegert von der ersten Serie an keine Chance und holte den Siegpunkt für Sassanfahrt. Der Endstand lautete 3:2 für Sassanfahrt.

Bad Berneck musste am Nachmittag auch noch eine Niederlage gegen Neubau verkraften. Damit ruscht Bad Berneck auf Tabellenplatz 3.

Wir freuen uns auf den nächsten Wettkampf am 19. Januar 2020 in Holzhammer und Bad Berneck.

Terminplan online

alle Ergebnisse




Brotzeit / Kirchweihschießen 2019


Bei dem diesjährigen Schießen gewannen in der Kategorie Meistbeteiligung die "Lustigen Schlucker" sowie die "Blindschützen" gleichauf und sicherten sich somit 20 Liter Bier.

Bild "Inhalt:Gruppensieger.jpg"

Den Kirchweihwanderpokal für den besten Teiler gewann Carolin Schiller mit einem 1,4 Teiler. Den Sonderpreis für den besten Teiler bei den Nicht-Schützen gewann mit einem 17,4 Teiler Lilly Winkler.

Bild "Inhalt:Gaestesieger.jpg"

Die drei Besten beim Brotzeitschießen waren Helmut Wichert, Sebastian Drawert und Carolin Schiller.

Bild "Inhalt:Brotzeitkoenig.jpg"

Die drei besten Jugendlichen waren Lukas Lippert, Leon Winkler und Jonas Scholl.

Bild "Inhalt:beste_Jugendliche.jpg"

Vielen Dank an alle Teilnehmer!



Impressionen Bayernliga Saison 2018/19

Bild "Inhalt:DSC05037b.JPG"
Andreas Hofer Sassanfahrt gegen Neumühle, v. r.: Ingrid Breu (N), Julia Lochau (S), Lena Hierl (N), Stephanie Friedel (S), Andreas Kurz (N), Christian Holland (S), Lisa Rieß (N), Lena Friedel (S), Kevin Knott (N), Sebastian Drawert (S).

Bild "Inhalt:DSC05040b.JPG"
Ingrid Breu (N, v.) holte gegen Julia Lochau (S) einen Punkt.

Bild "Inhalt:DSC05045b.JPG"
Lena Hierl (N, v.) musste gegen Stephanie Friedel (S) den Punkt abgeben.

Bild "Inhalt:DSC05050b.JPG"
Andreas Kurz (N, v.) hatte am Ende gegen Christian Holland (S), das Nachsehen

Bild "Inhalt:DSC05055b.jpg"
Gegen Lena Friedel (S, hi.), unterlag Lisa Rieß (N, v.) in einer hochklassigen Partie 392:394

Bild "Inhalt:DSC05059b.JPG"
Kevin Knott (N, v.) lag gegen Sebastian Drawert (S) nach 40 Schuss gleichauf.

Bild "Inhalt:DSC05068b.jpg"
Kevin Knott (N, v.) konnte das Stechen gegen Sebastian Drawert (S) gewinnen.




Sebastian Drawert ist Bayerischer Meister 2018 im Luftgewehr!


Wir haben einen neuen Bayerischen Meister im Luftgewehr der Herren aus Sassanfahrt! Sebastian konnte sich im Finalschießen durchsetzen. Ins Finale ist er als zweiter mit 398 von 400 Ringen ringgleich mit seinem ehemaligen Kaderkollegen Michael Janker eingezogen.


Bild "Inhalt:foto_bayerischer_meister_2018.JPG"


Einzelwertung

Finalergebnisse



Sebastian nun auch ist Bayerischer Vizemeister 2018 im KK3x40!


Sebastian holt sich nach Gold im Luftgewehr heute Silber im KK 3x40. Die Nationalmannschaftselite hatte vorgeschossen und liegt somit außerhalb der Wertung. Sebastian nutzte die Chance und sammelte fleißig die nächste Medaille.

Bild "Inhalt:BM_2018_KK_Siegerfoto.JPG"

Ergebnisse